Selbstverständnis

Das Bild zeigt FinV-Regionalleiterinnen bis 2016. Von links nach rechts: Ina Reisel, Braunschweig - Karin Bison-Unger und Nadine Wendt, Bremen - Gesine Hansel und Ina Mann (nicht auf dem Bild) Hannover, Solveig Fries, Wiesbaden Rhein-Main - Dajana Langhof, Berlin - Sonja Allmaras-Bayerl, Hamburg - Katja Suemenicht, Wiesbaden Rhein-Main - Dr. Anke Blomberg, Berlin - Karin Fourier, Hannover - Gründerin und Gesamtleitung.

Das Netzwerk wurde durch das Interesse von Frauen in Verantwortung im Februar 2008 in Hannover gegründet und zeichnet sich durch freiwillige Mitarbeit aus. Wir erhalten kein Entgelt für unsere Ehrenarbeit. Es gibt keine Mitgliedsbeiträge. Wir bringen Sponsoren mit Begünstigten zusammen und finanzieren kleinere Projekte mit Büchertisch-Einnahmen und dem sogenannten FinV-Taler.
Kosten für die FinV-Website und das FinV-CRM-System werden durch die Einnahmen der FinV-Business-Profile ausgeglichen.

Frauen in Verantwortung lernen sich kennen, knüpfen Kontakte, bilden Kooperationen und initiieren sinnvolle soziale Projekte. Das alles in einer Kultur von Offenheit, Vertrauen, Sinn und Verantwortung.

Die Arbeit innerhalb des Netzwerkes gestaltet sich auf freiwilliger Basis in folgenden Aktivitäten:
• FinV-Initiativen für sinnvolle Veränderungen
• Monatliche Treffen zum Austausch miteinander: FinV am Morgen, FinV am Mittag, FinV am Abend,
• FinV Specials, wie ein jährlicher FinV Neujahrsempfang und verschiedene kulturelle Events.

Mitglieder können für ihren Eigenauftritt und zur Unterstützung des Netzwerkes ein BusinessProfil für 120 Euro plus MwSt./jährlich auf der FinV-Website anlegen. Diese werden in den sozialen Medien promoted.